(©pookpiik - stock.adobe.com)
Anzeige

Goldsparplan – eine goldrichtige Entscheidung

„Gold ist werthaltig und unvergänglich. Als Schmuck ist es immer schön anzusehen, keine Frage, aber auch als Anlage ist Gold vor allem in der aktuellen Nullzinszeit nicht zu verachten“, weiß Volksbank-Bereichsleiter Markus Schäfer. Die Geschichte habe gezeigt, dass sich das Edelmetall besonders in Krisenzeiten als stabiler Wertanker auszeichne. Denn Gold wird weltweit anerkannt, ist selten und kann nicht künstlich hergestellt werden. Wenn man alles Gold, das jemals gefördert wurde, einschmilzt und zu einem Würfel formt, hätte dieser eine Kantenlänge von knapp 22 Metern und ein Gesamtgewicht von fast 198.000 Tonnen. „Als Teil des Vermögens ist Gold, neben Wertpapieren, Bargeld und anderweitigen Sachwerten, als eine sinnvolle und auch langfristige Geldanlage zu verstehen. Es sollte in keinem ausgewogenen Anlage-Portfolio fehlen“, so Schäfer. Wobei über den Anteil am Gesamtvermögen die individuelle Anlagestrategie entscheidet, da der Goldwert durchaus schwanke. Der Goldsparplan der Volksbank in Südwestfalen eignet sich sowohl zur Geldanlage als auch zum Sparen. Dabei ist die Anlage in das Edelmetall besonders einfach und transparent. Denn mit dem zuvor festgelegten Sparziel entscheidet der Kunde gemeinsam mit dem Volksbank- Berater, ob lieber in Goldbarren (10 g, 1 Unze [ca. 31 g], 100 g, 1.000 g) oder Goldmünzen (Krügerrand, Maple Leaf, Wiener Philharmoniker) gespart werden soll. Gerade für Kleinanleger besonders attraktiv ist überdies die grundsätzlich frei wählbare monatliche Sparrate, die bereits ab 25 Euro beginnt. Schäfer: „Stück für Stück erwirbt der Kunde so das eigene Goldvermögen.“

„Was diese Anlageform aber auch noch interessant macht, ist, dass man hier nicht auf dem Papier, sondern tatsächlich echtes Gold in Form von Barren oder Münzen spart. Aber keine Angst, niemand muss die eigene Wohnung oder das Haus zu einem Hochsicherheitsbereich umgestalten und in aufwendige Sicherheitstechnik investieren“, so Schäfer. Denn während des gesamten Ansparzeitraums werde das Edelmetall in einem Hochsicherheitstresor sicher verwahrt. Trotzdem könne der Sparer das angesparte Goldvermögen jederzeit online einsehen. „So hat man immer das eigene Sparziel im Blick. Wer will, kann die Sparrate zu jeder Zeit ändern oder gegebenenfalls auch aussetzen“, so Markus Schäfer. Wenn schließlich das zuvor festgelegte Sparziel irgendwann erreicht ist und mindestens ein Goldbarren oder eine ganze Goldmünze angespart wurde, kann das Gold auf Wunsch auch kostenfrei an den Sparer ausgeliefert werden. Schäfer: „Es spricht aber auch nichts dagegen, einfach weiter zu sparen. Falls es aber doch einmal nötig sein sollte, ist ein weiterer entscheidender Vorteil, dass das Gold jederzeit verkauft werden kann.“