In der Pole-Position

Der Große Preis von Monaco ist natürlich ein Event der Superlative. In der Welt der Schönen und Reichen lässt sich das aber noch toppen: Unsere Society-Lady Gisela Muth war zu Gast auf der Monaco Charity Fashion Show, die im Rahmen des Autorennens stattfand. 

Ganz Monaco stand Kopf. Das Hauptaugenmerk lag auf der spektakulären Modenschau zum Thema „Ice White“ im Hotel Le Meridien Beach Plaza. Auf dem Laufsteg am Strand standen atemberaubende Braut- und Abendkleider des renommierten Celebrity-Designers Yolancris sowie schicke Herrenmode von Christopher Bates und Bademode von Ladyship von Lady Victoria Hervey. Die prestigeträchtige Veranstaltung zog eine Vielzahl von Prominenten und Königen an, darunter HSH-Prinz Albert II. Von Monaco, Prinzessin Märtha Louise von Norwegen, Victorias heimliches Model Josephine Skriver, Pamela Anderson mit ihrem Freund Adil Rami und Sohn Brandon Lee, Freddie Hunt, Eddie Irvine
und Chachi Gonzales. 

Für die Schau legten sogar die Formel-1-
Piloten ihr Konkurrenzdenken für einen Moment ab. So stand Charles Leclerc von Ferrari beispielsweise neben seinen Fahrerkollegen George Russell (Williams) und Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo). Tatiana Calderon gab ihr Debüt für Amber Fashion mit den in Yolancris gekleideten F1-Damen. Die während der Live-Auktion zum dritten Mal in Folge gesammelten Spenden gingen an Sir Jackie Stewarts “Race Against Dementia“ Foundation. Danach fand bis in die frühen Morgenstunden eine spektakuläre
After Show Party statt.

Weitere Infos unter: www.giselamuth.de

Erschienen in: TOP MAGAZIN SAUERLAND 2/2019