Eleganter Wetterschutz: Die natürliche Luftzirkulation durch die variabel neigbaren Aluminium-Lamellen wirkt wie eine umweltfreundliche Klimaanlage. (Foto: djd/Klaiber Sonnen- und Wetterschutztechnik)

Open-Air Feeling

Auch wenn die Wetterverhältnisse hierzulande nicht immer mediterran sind, mit der richtigen Ausstattung kann die Freiluft-Saison fast das ganze Jahr über stattfinden. Ob Allwetter-Glasdachsysteme oder Pavillons: Es gibt viele Möglichkeiten, um bei Sonne, Wind und Wetter gut geschützt zu sein.

Allwetter-Glasdachsysteme erfüllen alle Voraussetzungen für Ganzjahres-Terrassenfans. Bei Regen sitzt man gemütlich mit Blick in den Garten im Trocknen. Ist die Überdachung gleichzeitig mit einer integrierten Markise ausgestattet, kommt man auch bei Sonnenschein nicht ins Schwitzen. Die außenliegende Beschattung kann je nach Sonnenstand und aktueller Wetterlage individuell ein- und ausgefahren werden. Praktisch ist eine zusätzliche Ausstattung mit Wettersensor - so stellt sich die Terrassenüberdachung automatisch auf die aktuelle Wetterlage ein. Besonders modern und elegant ist ein kubisches Glasdachsystem, eine Unterglasmarkise lässt sich hier perfekt integrieren. Noch mehr Schutz bieten Allwetter-Glasdachsysteme, wenn sie mit zusätzlichen Verglasungen ausgestattet werden. Mit rahmenlosen Ganzglas-Schiebeelementen bleibt der transparente Ausblick unabhängig von Wetter, Tages- und Jahreszeit gewährleistet und die Überdachung wächst fast bis zum kompletten Wintergarten weiter. 

Edles Design in vielen Varianten

Eine besonders elegante Lösung, um das Wohnzimmer im Grünen lange nutzen zu können, sind multifunktionelle Pavillons. Je nach Wunsch können verschiedene Modelle freistehend oder im Anschluss an die Hausfassade montiert werden. Auffallend im Design sind variabel-neigbare Aluminium-Lamellen beim Hardtop. Sie zaubern ein schönes Licht, sorgen für Luftzirkulation und wohltuende Kühle an heißen Tagen sowie für zuverlässigen Schutz bei Regen. Wer gerne einen freien Blick in den Himmel genießt, greift zur Softtop-Variante - eine integrierte, wetterfeste Faltmarkise lässt sich schnell per Knopfdruck in die gewünschte Position bringen. Eine gute Ergänzung, um sich vor ungebetenen Blicken oder Blendungen zu schützen, sind Senkrechtmarkisen. Und mit schiebbaren Seitenverglasungen kann man die Outdoor-Saison deutlich verlängern. Auch für eine horizontale Überdachung zwischen Gebäuden gibt es raffinierte Pavillon-Lösungen. 

Quelle: djd 

Erschienen in: TOP MAGAZIN SAUERLAND 2/2019