Anzeige

PERFEKTE (NAH-)ERHOLUNG

Nicht weit reisen, aber ein­mal ganz weit weg sein: Weg vom All­t­ag, von der Ar­beit ge­nau dor­thin, wo Kör­p­er, Geist und Seele Ur­laub machen kön­nen. Im Fam­i­lien­ho­tel Stock­hausen mit­ten im „Land der tausend Berge“ wartet ein echt­es Win­ter-Wun­der­land.

Mit ein­er Lei­den­schaft, wie man sie wohl nur in Fam­i­lie­nun­terneh­men fin­d­et, wurde hi­er im Sauer­land ein ger­adezu einzi­gartiges Freizei­tange­bot etabliert. Nach­dem Grün­der Ger­hard Stock­hausen in über 45 Jahren die von den El­tern über­nommene Pen­sion zu ein­er Hote­lan­lage auf­baute, mit fast so vielen Bet­ten, wie das um­lie­gende Dorf Ein­woh­n­er hat, über­nahm vor zwei Jahren die näch­ste Gen­er­a­tion. Un­ter An­ja Stock­hausen und ihrem Mann Gui­do Stock­hausen-Weinem – beide haben das Hotel­fach von der Pike auf gel­ernt – wuchs hi­er ein echt­es Na­her­hol­ungs­paradies her­an.

Die Zeit­en, in de­nen Men­schen aus dem Ruhrge­bi­et nur für ei­nen Tag zum Sk­i­fahren ins Sauer­land ka­men, sind vor­bei. Ein einziges Woch­e­nende im Fam­i­lien­ho­tel Stock­hausen ist schon so wertvoll wie ein richtiger Ur­laub: Gestern noch im All­t­ag ge­fan­gen, be­gin­nt der Tag hi­er mit einem reich­halti­gen Früh­stücks­buf­fet und dem Luxus, sich zwischen den ver­schie­den­sten Freizei­tange­boten entschei­den zu kön­nen. Neben der Möglichkeit zu reit­en oder Golf zu spielen, sich im Er­leb­nis­bad auszu­to­ben oder mit dem Plan­wa­gen die Wan­derge­bi­ete der Ge­gend schon ein­mal zu erkun­den, liegt ein klar­er Fokus auf den Reizen der kal­ten Jahreszeit. Di­rekt am Ho­tel be­gin­nt das Sch­neev­ergnü­gen, täglich wer­den die Loipen ge­spurt, der Sk­ilift bringt den Ur­lau­ber di­rekt zu den Ab­fahrten, gegebe­nen­falls auch mit Sch­neekano­nen prä­pari­ert. Der hotelei­gene Rodel­lift führt di­rekt zu der 200m lan­gen Rodel­strecke. Nie­mand möchte aufhören, wenn es am schön­sten ist, al­so schal­tet sich um 17 Uhr das Flut­licht ein. Der Sk­i­tag klingt mit einem ganz be­son­deren Za­u­ber aus. Zum Ho­tel ge­hört neben einem Skiver­leih auch eine Skischule, die An­fänger wie Auf­frisch­er fit für die Piste macht.

Je nach per­sön­lichem Gus­to bi­etet sich dann ein Be­such der 150 Per­so­n­en fassen­den Sk­i­hütte oder aber des hotelei­ge­nen Well­nes­sare­als an. Ents­pan­nungs­bäder, Kos­metik­be­hand­lun­gen oder der hau­sei­gene Friseur sor­gen allein schon dafür, dass man das Fam­i­lien­ho­tel als neuer Men­sch ver­lässt. Der Spa-Bereich muss sich hin­ter de­nen der Ho­tels großer Metropolen nicht ver­steck­en. Beau­ty, Well­ness und Mas­sa­gen nach neuesten Erken­nt­nis­sen und Meth­o­d­en lassen dabei nicht nur die wei­blichen, son­dern auch die männ­lichen Seelen baumeln. Ex­tra auf Geschäft­sleute abges­timmte „Män­n­er­sachen“ er­warten den Be­such­er hi­er. Stress­ab­bau-, Gesichts­be­hand­lun­gen und Maniküre sor­gen dafür, dass Er am Mon­tag nicht nur wied­er voller Pow­er durch­s­tarten, son­dern dabei auch noch be­son­ders gut ausse­hen kann. Der Sam­s­tag&nb­sp; klingt sch­ließlich im ro­man­tischen Am­bi­ente am abendlichen Sch­lem­mer­buf­fet oder einem der wähl­baren Drei-Gänge-Menues aus. Ger­ade El­tern schätzen diese Auszeit­en zu zweit, während die Kin­der, voll von Er­leb­nis­sen des Tages im ei­gens für sie zusam­mengestell­ten Pro­gramm während der Fe­rien, längst selig sch­lum­mern. Schön war es schon im­mer im Sauer­land, dank Fam­i­lie Stock­hausen lässt sich diese Schön­heit auf einem völ­lig neuen Niveau ge­nießen.

Fe­rien­ho­tel Stock­hausen
Zum Hälleken 9
57392 Sch­mal­len­berg
Tele­fon: 0 29 71/312-0
in­fo@fe­rien­ho­tel-stock­hausen.de
www.fe­rien­ho­tel-stock­hausen.de

Erschienen in: TOP MAGAZIN SAUERLAND 4/2018