Anzeige

Zwischen Tüll und Tränen …?!

Mal eben so ein Brautkleid aussuchen, wie ein Sommerkleid anprobieren und mitnehmen – nein, das funktioniert nicht. „Es wird selten das Kleid, das die Braut sich vorgestellt hat“, weiß Anke Keimer, Inhaberin von La Fiancée in Arnsberg-Neheim. Und das ist gar nicht ungewöhnlich! Bei einer Jeans oder einem Oberteil wissen wir oft auf den ersten Blick, ob es uns stehen könnte. Bei einem Brautkleid ist das etwas anderes, nämlich keine Alltagskleidung, sondern etwas Einzigartiges, das mit Bedacht für den schönsten Tag des Lebens ausgesucht werden will. Das war Anke Keimer, selbst seit zehn Jahren glücklich verheiratet, von Anfang an klar. Die Inhaberin von La Fiancée in Arnsberg-Neheim verkaufte die ersten Kleider genau aus diesem Grund in ihrem eigenen Zuhause. „Um ein Brautkleid auszuwählen, braucht man Ruhe“, sagt die 50-Jährige. „Ich biete meinen Kundinnen feste Termine an, denn so eine Beratung dauert in der Regel zwei Stunden.“ Ohne Trubel und in einer familiären Atmosphäre Brautkleider anprobieren zu können, das sprach sich schon vor zehn Jahren herum wie ein Lauffeuer. „Irgendwann waren es meinem Mann dann zu viele Brautkleider bei uns zu Hause“, lacht sie, „da wurde es dann Zeit für ein Ladenlokal.“ Inzwischen hat sie es von zehn auf 500 Brautkleider gebracht. Ihren ersten Shop hatte sie auch auf der Mendener Straße, seit einem Jahr befindet sich La Fiancée direkt in der Fußgängerzone. Was für ein Store! Auf mehr als 300 Quadratmetern präsentieren Anke Keimer und ihr Team jetzt das Rundum-Paket für Bräute und Hochzeitsgäste, inklusive Schuhe und Accessoires.

Natürlich weiß sie: Die Kundinnen werden immer anspruchsvoller. Dabei spielen auch die neuesten Trends eine Rolle. Kein Wunder also, dass sich Anke Keimer auch regelmäßig auf internationalen Messen in Barcelona, London oder Madrid als Gast informiert. „Es gibt zwar noch die klassischen A-Linien-Brautkleider, aber wirklich angesagt ist der Bohemian-Style mit viel Spitze und Blumenkränzen.“ Schneeweiß ist nicht mehr die Farbe der Wahl, Ivory (Elfenbein) und ein Champagner-Rosé-Ton haben den Klassiker verdrängt. „Es wird sich auch bei den Brautkleidern viel an der Haute Couture wie beispielsweise von Chanel orientiert.“ Den Trend für 2019 kennt Anke Keimer auch schon: Brautkleider in einem hellen Grauton. „Letzten Endes ist das natürlich Geschmackssache. Die Farbe ist schon sehr speziell – aber ich habe sie schon bestellt!“

Fotos: Peter Dziemba

La Fiancèe Brautmoden
Mendener Str. 6
59755 Arnsberg
Telefon: 02932 619 11 70
E-Mail: info@brautmoden-neheim.de
Web: www.brautmoden-neheim.de

Erschienen in: TOP MAGAZIN SAUERLAND 2/2018