Montag, 26 Febuar 2024

Radfahrspaß im Sauerland

Die schönsten Radstrecken im „Land der tausend Berge“ entdecken.

image

Die Lenneroute (© Wuppataler – CC BY-NC-SA 2.0)

Wenn die Sonne scheint und die Temperaturen angenehm werden, ist es Zeit, das Fahrrad auszupacken und die wunderschöne Umgebung zu erkunden. Das Sauerland bietet mit seinen Bergen, Tälern, Flüssen und Seen die perfekte Kulisse für jeden Radfahrer – egal ob Rennradfahrer oder Mountainbiker.
Wir geben einen Überblick über die schönsten Radstrecken im Land der tausend Berge.

 

Der MöhnetalRadweg


Der MöhnetalRadweg präsentiert das Möhnetal von seiner schönsten Seite: Auenlandschaften mit saftigen Wiesen, grünen Wäldern und sanften Hügeln prägen das Bild während der 65 Kilometer langen Tour, die Brilon, den Quellort, mit der Mündung in die Ruhr bis in die attraktive Einkaufsstadt Arnsberg-Neheim verbindet.
Das landschaftliche Highlight der Tour ist der Möhnesee, der einer der größten Stauseen in ganz Nordrhein-Westfalen ist. Ein schöner Blick über den See bietet sich von der beeindruckenden, über 100 Jahre alten Staumauer, bei der es sich zugleich um das schwerste Baudenkmal in Nordrhein-Westfalen handelt. Außerdem verläuft der MöhnetalRadweg zum Großteil auf einer ehemaligen Bahntrasse und ist absolut steigungsfrei.


Die Lenneroute


Naturliebhaber kommen auf der Lenneroute vollkommen auf ihre Kosten: Sie ist ein sehr gutes Beispiel für die Schönheit der Natur des Sauerlandes und ist geprägt von vielen tiefgrünen Wäldern, Hügeln, malerischen Wiesen und sonnigen Tälern.
Auf ihren 142 Kilometern führt die Lenneroute von Winterberg bis nach Hagen, wo die Lenne in die Ruhr mündet. Stationen der Tour sind unter anderem Schmallenberg, Lennestadt und Iserlohn-Letmathe. Auf der Tour bieten Schlösser und Burgen die Gelegenheit, in die Geschichte des Sauerlands einzutauchen. Auch interessante Erzeugnisse der Industriekultur verschaffen einen Einblick in die historische Entwicklung der Region.

 

Der Diemelradweg


Zu den beiden exzellentesten Qualitätsradwegen in Deutschland zählt der Diemelradweg, der vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) mit 5 Sternen bewertet wurde.
Der etwa 110 Kilometer lange Radweg erstreckt sich von der Diemel-Quelle bei Usseln bis zur Mündung in die Weser bei Bad Karlshafen. Auch das sauerländische Marsberg ist auf dem Qualitätsradweg zu erreichen.
Für Familien mit Kindern oder Radfahrer, die kürzere Strecken bevorzugen, bietet sich der 12,1 Kilometer lange Radweg um den Diemelsee an. Die umliegenden Berge wie der Eisenberg oder das Köpfchen sind ebenso sehenswert wie das Highlight der Tour: die Staumauer bei Helminghausen, von der aus man einen herrlichen Blick auf den See und seine Umgebung hat.

 


Der RuhrtalRadweg


Der abwechslungsreiche RuhrtalRadweg verbindet Kultur und Natur auf kleinem Raum. Er bietet eine Vielzahl von Landschaften wie Wälder, Wasser, grüne Wiesen und schöne Landschaften sowie viele tolle Aussichtspunkte, bezaubernde Altstädte und eindrucksvolle Industriedenkmäler.
Der Radweg erstreckt sich über 240 Kilometer entlang der Ruhr von der Quelle am Ruhrkopf bei Winterberg bis zur Mündung bei Duisburg-Ruhrort ins Ruhrgebiet. Auf der Strecke liegen unter anderem Olsberg, Bestwig, Meschede, Arnsberg, Wickede, Fröndenberg, Menden und Iserlohn.