REGIONALES

Montag, 17 Juni 2024

Promis im Winterberger Eiskanal

Wok-WM lockt 5.000 Zuschauer in die ausverkaufte-EisArena.

image

Der strahlende Sieger: Joey Kelly (© ProSieben/Willi Weber)

Erfolgreiches Comeback der TV total Wok-WM! Zahlreiche Promis fanden den Weg ins Sauerland, um sich in der ersten Wok-Weltmeisterschaft seit 2015 wieder den Eiskanal in einem modifizierten asiatischen Wok hinunterzustürzen.
Die ursprünglich von Stefan Raab erfundene Wok-Weltmeisterschaft lockte 5.000 Zuschauer auf die Bobbahn in Winterberg. Bereits Wochen vor der Show waren alle Tickets ausverkauft. Das Sport-Event fand insgesamt zum vierten Mal in Winterberg statt. Auch der Fernsehsender ProSieben konnte sich über eine starke TV-Quote freuen: Der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen lag bei 17,3 Prozent, insgesamt schalteten im Schnitt 1,59 Millionen ein.
Event-Erfinder Stefan Raab war beim Comeback der Wok-WM übrigens nicht vor der Kamera zu sehen. Auch TV total-Moderator Sebastian Pufpaff musste aus gesundheitlichen Gründen auf eine Teilnahme verzichten. Dennoch wagten sich insgesamt 50 Promis den Eiskanal in Winterberg hinunter – darunter Olympiasiegerin Laura Nolte, Ex-Turner Fabian Hambüchen, „Bachelor“ Paul Janke, Sänger Luca Hänni, Schauspielerin Sila Sahin, Rapper Eko Fresh, Sängerin Carolin Niemczyk, Model Klaudia Giez , Reality-TV-Star Evelyn Burdecki und Entertrainer Jens „Knossi“ Knossalla. Die Liveshow moderierten Elton, Sophia Thomalla und Kommentator Ron Ringguth.
Den Wettbewerb im Einer-Wok entschied Musiker Joey Kelly für sich, gefolgt von Sänger Lucas Cordalis und YouTuberin Jolina Mennen. Im Vierer-Wok gewannen die drei Olympiasieger Johannes Ludwig (Rennrodeln), Francesco Friedrich (Bob) und Evi Sachenbacher-Stehle (Langlauf) sowie Schauspieler Felix von Jascheroff.